5. Platz beim Abschlussturnier der Schüler

beim internationalen Turnier in Tachov/Tschechien.

Abschluss-Eishockeyturnier der Schüler in CZ / Tachov vom 01.-03.04.2016

Nun ja, um es vorweg zu sagen, die Kufencracks hatten Ihren Spaß! Sie wurden dabei unterstützt von zwei Bitburger Spielern (danke Maurice und Cedric), und einer Spielerin vom ECC Preussen Berlin (danke Francesca) und natürlich von Martin (Děkuji Martin) aus Tachov.

Das Turnier war wir folgt besetzt:

Gruppe A:     HC Rokycany/Tschechien, HC Straubing/Bayern, EC Mainz

Gruppe B:    HC Tachov/Tschechien, HC Essen/NRW, HC Türkheim/Bayern

Demnach konnten sich die Jungs als erstes mit den Ice Tigers aus Straubing messen. Dass die Ice Tigers auf einem anderen Niveau als die Mainzer Jungwölfe spielten, war einigen nicht so ganz klar. Dennoch hielten unsere Jungs lange mit, doch endete jedes Drittel mit 6:0 für den Gegner. Der Gegner war in vielen Belangen einfach schneller und lauffreudiger als unser Team.

Kurze Verschnaufpause und der nächste Gegner wartete schon, dieses Mal der HC Rokycany/Tschechien. Hier rechnete keiner so wirklich mit einer Chance, doch auch hier konnten lange Zeit das 0:0 gehalten werden. Dieses Spiel endete dennoch 18:2 doch auch hier ließen die Jungwölfe nicht die Köpfe hängen und kämpften bis zur Schlusssirene.

Am nächsten Tag stand das Spiel um Platz 5 an und der Gegner hieß HC Türkheim/Bayern. Auch diese Mannschaft war mit Ihren Gegner etwas überfordert und so ging es in ein Spiel auf Augenhöhe.

Und auch hier gab es eine starke Anfangsphase, bis Türkheim aus der zweiten Reihe schoss und das 1:0 erzielte, der Trainer mahnte die Jungs „lasst sie nicht zum Schuss kommen“ doch auch das 0:2 fiel aus so einer Situation heraus. Einen Kraftakt und einen pfeilschnellen wie auch technisch perfekten Gastspieler Martin waren nötig, dieses Spiel in ein, bis zum Schluss spannendes Endspiel zu verwandeln. Denn am Ende stand es tatsächlich 3:2 für die Mainzer Jungs, „Děkuji Martin“, der alle drei Tore erzielte.

Platz 5 war zwar eine riesige Freude und eigentlich auch nicht zu erwarten. Der Teamgeist und den Spass an der Sache hätten aber eigentlich den Turniersieg verdient gehabt. J

Alle Spieler/innen verstanden sich auf Anhieb gut und holten alles aus sich heraus. OK, manche hatten noch etwas Luft nach oben…J

Bericht: s.m.

Bilder: k.o. und b.b.

Mannschaftsbild Tachov Osterturnier

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Die Eissaison endet am………..

Saison 2015/2016

Letztes Training (Schüler) der Saison findet am Donnerstag, 31.03.2016 statt.

Die Knaben und Kleinschüler trainieren am Freitag, 01.04.2016 das letzte mal.

in den Osterferien findet das Training ganz normal statt.

Wir wünschen unseren Spielern viel Spass bei den Abschlußturnieren und freuen uns, euch zum Sommertraining in der Eishalle am Bruchweg zu begrüßen. 

Die genauen Zeiten könnt ihr zu einem späteren Zeitpunkt hier entnehmen, oder bereits vorher von euren Trainern/Betreuern erfahren.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

2. Schnuppertraining für Kinder des Sportprojekts der Kinderkrebshilfe Mainz e.V.

Mainz, 26.02.2016

2. Schnuppertraining für Kinder des Sportprojekts der Kinderkrebshilfe Mainz e.V.

Dieses mal konnten die Kinder der Kinderkrebshilfe Mainz e.V. ihr 2. Schnuppertraining, bei den kleinsten, der Mainzer Jungwölfe absolvierten.

Kinder zwischen 7  und 13 standen erneut bei den Mainzer Jungwölfen in der Mainzer Eishalle am Bruchweg auf dem Eis und wollten noch einmal Eishockey ausprobieren.

Am 17.12.2015, als Kinder des Sportprojektes zum ersten mal auf dem Eis standen und so viel Spaß hatten, wurde spontan ein 2. Schnuppertraining ausgemacht.

Aus gesundheitlichen Gründen, die Grippe war unterwegs, konnten leider nur 3 Kinder kommen, was den Spaß nicht minimieren sollte. Dieses mal durften die ganz Kleinen Jungwölfe Gastgeber spielen und sogar Julian F. einer von den Größeren kam extra zum Training der “Kleinen” um die “Probeschüler” zu unterstützen, Danke Julian, für deinen Extra Einsatz.

Wie beim letzten mal, grinsten die Kinder übers ganze Gesicht, ihrer Fortschritte wegen, denn Eishockeyspieler zu sein ist tatsächlich etwas ganz besonderes.

Da die Saison bald vorüber ist, und in der Eishalle am Bruchweg auch das Sommertraining der Jungwölfe stattfindet, kommen vielleicht einige Kinder des Sportprojektes im Sommer mal vorbei und nehmen am Sommertraining teil, die Trainer, Betreuer, der Vereinsvorstand Milan Nosek und natürlich die Kinder würden sich sehr freuen.

Fazit: Spass am Sport, ist für unsere Kinder so wichtig, dass wir keine Mühen und Kosten scheuen sollten, es ihnen zu ermöglichen. Frau Götz und Frau Stössel, wir möchten uns bei Ihnen und Ihrem Sportprojekt recht herzlich bedanken.

Hoffentlich sehen wir uns mal zum Sommertraining

Bericht: sm

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Schülerspiel 1. CfR Pforzheim Bisons vs Mainzer Jungwölfe

06.03.2016

In diesem Rückspiel bei den Bisons in Pforzheim ging es nicht mehr wirklich um viel, die Meisterschaft war bereits entschieden, Waldbronn hatte sich den Titel in diesen Jahr gesichert, dennoch waren beide Mannschaften sehr engagiert auf dem Eis zugange, denn gewinnen wollten die Jungs dennoch. Gerade aus diesem Grund, war es sehr schade, dass die Jungs, um Trainer Martin Güttler, mit vielen Entscheidungen der Referees nicht einverstanden waren und manchmal auch nicht nachvollziehen konnten. Ganze drei Tore nicht gewertet zu bekommen ist sehr bitter und auch schwer zu verstehen. Für die nächste Saison wurden von beiden Trainern, Rufe laut, einen unabhängigen Schiripool zu gründen oder auf einen solchen zurückzugreifen, wenigstens in dieser Altersklasse, auch wenn hier erhöhte Kosten für die teilnehmenden Mannschaften entstehen würden.

Die Jungwölfe starteten recht zuversichtlich in dieses Spiel, und gingen auch zielstrebig zu Werke aber es dauerte nicht lange bis das 1:0 durch unsere #27 fiel. Kurz danach erhöhte unsere #44 aus dem Getümmel heraus sofort auf 2:0. In der 13. Minute fiel auch gleich der der Anschlusstreffer. Die Verteidiger der Bisons machten es unseren Angreifern, nicht zuletzt durch ihre Körperlichkeit, aber lange schwer weitere Tore zu erzielen. Im 2. Drittel wurde es nicht besser und stockte durch, nicht zuletzt strittige Entscheidungen der Schiris. Simon, unsere # 79 wurde in einer Situation in ein Getümmel verwickelt, in der es auch richtig mit Fäusten zur Sache ging, da lassen sich die Jungs natürlich nicht zweimal bitten und springen Ihrem Teamkollegen zur Seite. Bei einer solchen Situation werden normalerweise beide Streithähne für 2 Minuten in die Eisbox geschickt und die Sache ist erledigt, in diesem Falle musste allerdings nur Simon auf die Strafbank!? In einer anderen Situation spielten sogar plötzlich nur 3 Mainzer gegen 5 Bisons, das habe ich so auch noch nicht gesehen, aber gut, ich bin ja auch erst 8 Jahre dabei!

Die Bisons kämpften sich heran und kamen auch kurz vor Ende des 2. Drittels zum Ausgleich. Die mitgereisten Eltern sahen spielerisch schon Vorteile auf der Mainzer Seite, aber eben auf der Anzeigetafel spiegelte sich dieser Vorteil nicht wieder. So musste passieren was der Trainer in jeder Pause angemahnt hatte, durch eine Unachtsamkeit der Jungwölfe, kurz vor Schluss, konnten die Gastgeber durchbrechen und den Siegtreffer zum 3:2 erzielen.

Aufgrund der vielen, manchmal merkwürdigen Schiri-Entscheidungen waren die Jungs natürlich völlig bedient und fuhren wütend vom Eis, ohne sich von den Gastgebern verabschieden zu wollen. Das geht natürlich nicht, wie die Betreuer der Jungwölfe es den Spielern erklärten, und so kehrten Sie aufs Eis zurück, um sich so zu verabschieden, wie es sich für faire Eishockeyspieler gehört, mit Handschlag.

Im Gespräch danach waren sich die beiden Trainer einig, dass die Jungs bessere, unabhängige Schiris verdient gehabt hätten.  Sei´s drum….es ging ja nicht mehr um viel, dennoch ärgerlich.

Die Mainzer Jungwölfe: #62 Ch. Pohl, #41 Justin Lemb, #79 S. Lotz 0/1, #27 D. Ens 1/0, #91 M. Walter, #56 P. Straubel, # 44 K. Olemutz 1/0, #54 J. Müller 0/1, #71 N. Becker, #60 J. Felde, 91 Ben Faber, # 88 A. Meyers

Bericht: sm

Bild: bb

bisons michi

Kraftvoll setzt sich hier der Mainzer Kapitän Michael. W. durch

Bisons1

 

Christoph P. bildete einen guten Rückhalt in der Mainzer Hintermannschaft.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Freundschaftsspiel der Jungwölfe vs EV Bitburg endet 10:2

In den frühen Morgenstunden des 14.02.2016 spielt eine altersmäßig gemischte Mannschaft der Mainzer Jungwölfe gegen eine etwas jüngere
Mannschaft des EV Bitburg und gewinnt mit 10:2. Im Vordergrund des Spiels, stand der Spaß, Spielpraxis und Abläufe zu üben.

MZ vs Bitburg_1578
Es spielten: #62 Ch. Pohl, #79 S. Lotz 1/2,  #91 M. Walter 2/1, #56 P. Straubel 2/5,
#54 J. Müller 6/2, #71 N. Becker 3/4, #27 D. Ens 6/3, #64 E. Austmeyer 2/2,
#60 J. Felde 0/1,#52 F. Austmeyer 0/2, #46 R. Root, #22 T. Becker 7/2,
#31 J. Winter 0/6, #92 B. Faber 0/1

mz vs bitburg 2_1556 09_1322 08_1417 07_1419 06_1453 05_1468 04_1475 03_1507

 

Bilder: bb

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar